Arthrosetherapie - Basisleitfaden Zurück   |  Zur Startseite  


Klassifizierung der Arthrose (histologisch-anatomisch; nach Outerbridge)
normaler Knorpel Knorpelmalazie bei intakter Oberfläche Knorpelläsionen durch oberflächliche Fibrillationen Fissuren bis in die Matrix reichend Der Knorpeldefekt erstreckt sich bis auf die subchondrale Platte und darüber hinaus.
Grad 0 Grad I Grad II Grad III Grad IV
Klinik
subklinische (unspezifische) Zeichen belastungsabhängige Schmerzen; Crepitatio, MRT-Nachweis wie II; zusätzlich chronische Gelenkschmerzen, Schwellungsneigung, röntgenologische Veränderungen wie III; zusätzlich Teilsteifigkeit, sekundäre Fehlkonfigurationen
Operative Therapie
keine Lavage und Debridement knochenmarkstimulierende Techniken, osteochondrale Transplantate, Chondrozytentransplantation, Weichteiltransplantate, zelluläre und künstliche Transplantation
Konservative Therapie
a) Ausgleich potentieller Defizite
je nach individueller Ausgangssituation Substitution von:
- Spurenelementen (Zink, Selen)
- Vitaminen (Vitamin-B-Komplex, Vitamin E)
- Aminosäuren (Glutathion, Cystein, Glycin, Arginin, Ademetionin)
b) Schmerztherapie (Symptomlinderung; Prävention der Schmerzchronifizierung)
Wegen ihres Chronifizierungspotentials müssen Schmerzen eingreifend behandelt werden!
- muskuloskelettale Schmerzen: Flupirtin
- entzündliche Schmerzen (aktivierte Arthrose): Ademetionin, NSAR (vorzugsweise COX-II-Hemmer), Kortikosteroide
- Interleukin-Rezeptor-Antagonist-Protein (IRAP)
- starke Schmerzen: Opioidanalgetika in Abhängigkeit von Schmerzart und Schmerzstärke auch Kombinationen
c) Basistherapie
keine Glucosaminsulfat (Ademetionin) in Kombination (oder allein): intraartikulär Hyaluronsäure und Ademetionin keine
d) physikalische und physiotherapeutische Maßnahmen
individuell zugeschnitten, z. B. Krankengymnastik, Physiotherapie, Balneotherapie, Wärme, Kälte, Gewichtsreduktion, Belastungsoptimierung, Gelenkstabilisierung durch externe Mittel
Veröffentlicht: Medizin im Bild 2/2000, Zeitschrift für Diagnostik, Therapie u. Fortbildung.

  » Startseite | Impressum | © ILS