Arthrosetherapie Zur Startseite  
    Unter dem Namen Kombinationstherapie gegen Arthrose hat sich die Methode nach Prof. Dr. Peter Billigmann als konservative Therapie einen Namen gemacht. Dabei werden erstmals zwei bereits in der Arthrosebehandlung bewährte Wirkstoffe gezielt aufeinander abgestimmt und eingesetzt. Es kommt zu einem sogenannten synergistischen Effekt, wobei sich die Wirkstoffe gegenseitig ergänzen. Im Vergleich zur Monotherapie führt dies zu einer verstärkten und längeren Beschwerdefreiheit. Zusätzliche Verbesserung kann durch die individuelle Substitution bestimmter Aminosäuren, Vitamine und Spurenelemente nach vorheriger Blutanalyse erreicht werden.

    Das ILS bietet die Therapie inklusive der ärztlichen Tätigkeiten als Paket an:

    a) Bestimmung der chondro-affinen Substanzen
    b) Kombinationstherapie:
        5x Hyaloronsäure intra-artikulär in das betroffene Gelenk. Die erste Injektion wird beim ILS
        durchgeführt. Folgeinjektionen können danach vor Ort erfolgen. Parallel dazu werden dem
        Patienten die defizitär diagnostizierten chondro-affinen Substanzen substituiert.
    c) Orthokintherapie (EOT):
        Mit dieser einzigartigen Therapie erhalten Sie eine bis zu 100 fach erhöhte Dosis Ihres
        körpereigenen "Arthrosehemmstoffs" der direkt in Ihrem erkrankten Gelenk seine Wirkung
        entfalten kann, um weitere Knorpelschäden, Entzündungen und Schmerzen aufzuhalten.

       Weitere Informationen
       - Basisleitfaden
       - Studie zur Kombinationtherapie


Preise 

Anmeldung 
  » Startseite | Impressum | © ILS